Browsed by
Kategorie: Allgemein

„Abstand halten“

„Abstand halten“

Corona: Wortbedeutung: Krone, Kranz, Heiligenschein Es gibt den Ausspruch, das energetische Gesetz, das heißt: „Wie oben, so unten.“ Wenn die Krone wackelt, dann sind wir also auf unsere Wurzeln zurückgeworfen. Wo ist meine Heimat? Wo komme ich her? Aura: Wortbedeutung: Ausstrahlung unseres Energiekörpers, Heiligenschein Meine körperliche Grenze bildet meine Haut, aber darüber hinaus beginnt mein feinstofflicher Körper, die sogenannte Aura, dessen Grenze sich wesentlich weiter ausdehnt. Unter Umständen sogar einige Meter, wie eine eiförmige Hülle, die genauso real zu mir…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Kontaktsperre ist „tödlicher“ als das Virus

Die Kontaktsperre ist „tödlicher“ als das Virus

Die Menschen haben Angst vor dem Tod, deshalb wird alles medizinisch mögliche getan, um den Körper zu erhalten und zu retten, auch, wenn dieser Körper schon über 90 Jahre alt ist. Auch die Kontaktsperre soll letztlich helfen, Leben zu retten. Aber vergessen wir damit nicht etwas? Ja, wir vergessen, dass gerade die ältere Generation liebgewonnene Gewohnheiten hat (z.B. der morgendliche Gang zum Bäcker, der Besuch der Enkelkinder, der freundliche Tratsch beim Frisör, der Besuch der Nachbarin zum Kaffee, etc.), welche…

Weiterlesen Weiterlesen

„Das Leben ruckelt, wenn es in den nächsten Gang schaltet“ oder die Corona-Krise

„Das Leben ruckelt, wenn es in den nächsten Gang schaltet“ oder die Corona-Krise

Auch die Corona-Krise löst in uns Menschen ähnliches Verhalten aus wie ein traumatisches Erlebnis. Bei einem Trauma gibt es drei unterschiedliche Reaktionsformen: Kampf, Flucht und sich Totstellen. Solche Reaktionen finden wir auch ganz aktuell in dieser Corona-Krise: Es gibt die Menschen, die kämpfen: Hamsterkäufe, Definfektionsmittel kaufen und horten, Vorbereitet sein, Aktionismus… Es gibt die, die „flüchten“: Totale Isolation, einigeln… Und es gibt die, die sich totstellen: So tun, als ob nichts wäre, alles verharmlosen, weiter machen wie gehabt… Keine dieser…

Weiterlesen Weiterlesen

Trauma durch Missbrauch

Trauma durch Missbrauch

Panikattacken, diffuse Ängste, Angst vor Kontrollverlust und Schuldgefühle – dies alles sind Zustände, die fast jedem von uns vertraut sind. Sie können unterschiedliche Ursachen haben, wobei immer eine unverarbeitete traumatische Erfahrung dahinter steckt. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen, wenn derartige Zustände auftreten in Verbindung mit: fehlenden Kindheitserinnerungen (normalerweise kann man sich an einzelne Situationen ab dem 2. Lebensjahr erinnern) Migräne starke Menstruationsbeschwerden Essstörungen Zwängen (Waschzwang, Grübelzwang, Zählzwang, Selbstverletzung) Suchtverhalten Alpträume Schlafstörungen Probleme in der Partnerschaft (Nähe nicht zulassen können, Bindungsangst,…

Weiterlesen Weiterlesen

Wenn Gefühle Schmerzen machen

Wenn Gefühle Schmerzen machen

Wenn man eine Umfrage machen würde mit der Frage, wo das Gedächtnis seinen Sitz hat, würden wohl die meisten sagen, es befindet sich im Gehirn. Das ist ja auch richtig. Unser Gehirn speichert alles – manche Dinge können wir sofort abrufen, manche sind schlecht gespeichert und lassen sich erst mit einigem Grübeln wieder hervorholen und manche Dinge sind verschüttet und landen im Unterbewusstsein – manchmal tauchen sie von dort wieder auf, manchmal bleiben sie dort auch liegen und sind uns…

Weiterlesen Weiterlesen

Das tobende Kind an der Supermarktkasse

Das tobende Kind an der Supermarktkasse

„Nein! Selber kann!“, „Ich mache!“, „Du weg!“ sind Worte, die Eltern von Kindern im Alter von 1,5-3 Jahren des öfteren zu hören bekommen. Oft stehen diese oder ähnliche Sätze in Verbindung mit Geschrei, urplötzlichen Wutanfällen des Kindes und nicht selten werden auch die Fäuste gegen die Eltern oder Geschwister eingesetzt. Viele Eltern sind entsetzt darüber, dass ihr braves Baby plötzlich so entgleist und alles andere als süß und lieb ist. Man möchte doch sein Kind gut erziehen und es soll…

Weiterlesen Weiterlesen

Kann man ein Baby verwöhnen???

Kann man ein Baby verwöhnen???

Viele junge Mütter bekommen von ihren eigenen Müttern, von Omas oder Freunden viele gute und manchmal auch nur gut gemeinte Ratschläge, wie sie mit ihrem Baby umgehen sollen. Viele dieser Ratschläge sind sehr wertvoll und helfen der jungen Mutter tatsächlich weiter, geben ihr Sicherheit und Orientierung in der neuen Situation als Mutter. Nicht selten aber setzen bestimmte Ratschläge die frischgebackene Mutter auch unter Druck und verunsichern mehr, als dass sie helfen würden. Meist sind es Kommentare wie: „Wenn du deinem…

Weiterlesen Weiterlesen

Wenn der Thron wackelt…

Wenn der Thron wackelt…

Das erste Kind hat bei seinen Eltern ganz natürlicherweise einen festen Platz auf dem Prinzen- oder Prinzessinenthron. Mama und Papa sind rund um die Uhr für das Kind da und es bekommt ihre ganze Aufmerksamkeit und Liebe. Meistens aber fängt es an schwierig zu werden, wenn ein Geschwisterchen sich auf den Weg macht. Da fängt der Thron schon in der Schwangerschaft an zu wackeln, denn Kinder haben feine Antennen und spüren, dass ihnen ihr Thron bald schon nicht mehr alleine…

Weiterlesen Weiterlesen

Pflegeleicht?!

Pflegeleicht?!

Die Erleichterung vieler Eltern ist groß, wenn es nach der Geburt eines Kindes nicht nur keine Probleme gibt, sondern auch ansonsten der gewohnte Alltag nicht zu sehr durch den Nachwuchs beeinträchtigt wird. „Er hat nach 3 Monaten schon durchgeschlafen“, „er hat sich selbst nach 5 Monaten abgestillt“, „sie schläft von Anfang an alleine in ihrem Bett in ihrem eigenen Zimmer und das ist gar kein Problem“ oder „sie fremdelt überhaupt nicht – sie vertraut einfach jedem“ sind Sätze, die man…

Weiterlesen Weiterlesen

Ganz einfach

Ganz einfach

In diesem Jahr soll unser Haus gebaut werden – hier, direkt auf dem Grundstück gegenüber. Aufgrund von Handwerkermangel verzögert sich das Projekt jedoch leider erheblich. Genervt von unserer Baufirma sind wir nun ständig dabei, die Zuständigen telefonisch und schriftlich so lange zu nerven und ihnen auf die Füße zu treten, bis endlich etwas vorwärts geht. So legte ich neulich auch wieder einmal seufzend den Telefonhörer auf die Feststation, als mein Sohn vom Spielen draußen herein kam. Er setzte sich auf…

Weiterlesen Weiterlesen